Fußnägel lackieren

Fußnägel lackieren – so wird’s richtig gemacht!

Der Sommer ist da und du wünschst dir etwas Farbe an deinen Fußnägeln? Für perfekt lackierte Fußnägel musst du ab sofort nicht mehr ins Nagelstudio gehen. Wir zeigen dir in unserer 6-Schritte-Anleitung wie du deine Fußnägel richtig lackierst und verraten dir alle Tipps und Tricks rund um den perfekten Auftrag von Nagellack an deinen Fußnägeln. Für perfekte Ergebnisse wie vom Profi!

Um deine Fußnägel perfekt zu lackieren, benötigst du:

  • einen acetonfreien Nagellackentferner
  • ein paar Wattepads
  • ein Rosenholzstäbchen
  • einen Zehenspreizer (empfohlen: PediQuick)
  • einen Nagellack deiner Wahl
  • ein Nagelöl
  • eine Fußcreme (empfohlen: PediQuick Luxus Fußcreme)

Und so wird’s gemacht:

Zuallererst: Nimm dir etwas Zeit für dich! Sorge für eine gute Beleuchtung, schalte deine Lieblingsmusik an und lege dir alle benötigten Produkte in Griffweite bereit – von Wattepads über den Nagellack bis hin zum Rosenholzstäbchen für kleine Korrekturen.

Schritt 1: Fußnägel reinigen

Entferne den alten Nagellack mit acetonfreiem (wichtig!) Nagellackentferner. Reinige damit deine Nägel auch, wenn sie nicht lackiert sein sollten. Warum? Weil durch Cremes meist ein Fett- oder Ölfilm auf den Nägeln zurückbleibt, worauf der Lack dann schlechter hält.

Schritt 2: Zehenspreizer PediQuick anziehen

Jetzt ist es an der Zeit den Zehenspreizer Pediquick anzubringen. Er erleichtert dir das Lackieren der Fußnägel, da die Zehen sanft gespreizt werden und nicht mehr aneinanderstoßen können. So werden die frisch lackierten Zehennägel vor Macken und Kratzern bewahrt und du genießt direkt nach dem Auftragen des Nagellacks Bewegungsfreiheit. Während der Nagellack in Ruhe trocknet, kannst du dich einfach anderen Dingen zuwenden.

Schritt 3: Nagellack auftragen

Den Nagellack gut schütteln, aufdrehen, das Pinselchen am Flaschenhals abstreifen und mittig, dicht an der Nagelhaut ansetzen und in einem Zug einen Strich nach oben ziehen. Bei den vier kleineren Zehen dürfte das bereits genügen. Für den großen Zeh braucht es noch weitere Pinselstriche: Einen weiteren Strich rechts von der Mitte platzieren, noch mal die Mitte lackieren, nun die linke Seite und zum Schluss noch mal die Mitte, fertig!

Schritt 4: Nagellack korrigieren

Du hast an der einen oder anderen Stelle übermalt? Kein Problem! Mit der feinen Spitze eines Rosenholzstäbchens kannst du direkt am Nagel entlangfahren und so den überschüssigen Nagellack abtragen.

Schritt 5: Nagellack trocknen lassen

Jetzt ist es an der Zeit den Nagellack trocknen zu lassen. Dank dem PediQuick kannst du dich frei bewegen und dem Lack genügend Zeit zum Trocknen lassen während du mit deinen weiteren To-do’s fortfährst. Etwa eine Stunde sollte er nach dem Auftragen nicht mit anderen Dingen in Berührung kommen. Wenn du deinem Nagellack an den Fußnägeln eine etwas längere Haltbarkeit verleihen möchtest, dann greife zu einem durchsichtigen Überlack, auch Top Coat genannt, und wiederhole das Lackieren.

Schritt 6: Abschlusspflege

fuesse_eincremen

Für die abschließende Fußpflege empfehlen wir dir ein Nagelöl aufzutragen, um deine Nagelhaut zu pflegen und den Fußnägeln etwas Glanz zu schenken. Am Ende cremst du deine Füße mit einer reichhaltigen Fußcreme ein, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und schön angenehm und weich zu machen. Und fertig sind deine perfekt lackierten Fußnägel!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lackieren deiner Fußnägel!

Dein PediQuick Team