Nägel lackieren – so geht’s richtig! Nägel lackieren – so geht’s richtig!

Für perfekt lackierte (Fuß-)Nägel musst du ab sofort nicht mehr ins Nagelstudio gehen.

von Pediquick | 28. Januar 2017

Zuerst: Nimm dir Zeit! Sorge für eine gute Beleuchtung, schalte deine Lieblingsmusik an und lege dir alles was du brauchen könntest in Griffweite bereit – vom Wattepad über den Nagellack bis hin zum Rosenholzstäbchen für kleine Korrekturen.

SCHRITT 1

Entferne den alten Lack mit acetonfreiem (wichtig!) Nagellackentferner. Reinige damit deine Nägel auch, wenn sie nicht lackiert sein sollten. Warum? Weil durch Cremes meist ein Fett- oder Ölfilm auf den Nägeln zurückbleibt, worauf der Lack dann schlechter hält.

SCHRITT 1 1/2

Du möchtest dir deine Fußnägel lackieren? Dann ist es jetzt Zeit für den Pediquick! Er erleichtert dir das Lackieren, da die Zehen nicht aneinanderstoßen können, bewahrt so die frisch lackierten Zehennägel vor Macken und schenkt dir nach dem Lackieren Bewegungsfreiheit, so dass du dich dann direkt anderen Dingen zuwenden kannst.

SCHRITT 2

Den Nagellack gut schütteln, aufdrehen, das Pinselchen am Flaschenhals abstreifen und mittig, dicht an der Nagelhaut ansetzen und in einem Zug einen Strich nach oben ziehen. Bei den vier kleineren Zehen dürfte das bereits genügen. Für den großen Zeh oder die Fingernägel braucht es noch weitere Pinselstriche: Einen weiteren Strich rechts von der Mitte platzieren, noch mal die Mitte lackieren, nun die linke Seite und zum Schluss noch mal die Mitte, fertig!

SCHRITT 3

An der ein oder anderen Stelle übermalt? Kein Problem! Mit der feinen Spitze eines Rosenholzstäbchens (Zahnstocher geht auch) direkt am Nagel entlangfahren und so überschüssigen Nagellack abtragen.

LETZTER SCHRITT

Trocknen lassen! Gib dem Lack ausreichend Zeit zu trocknen und schlüpf nicht gleich wieder in deine Socken oder Schuhe (hier hilft der Pediquick) oder, wenn du dir gerade deine Fingernägel lackiert hast, mache nicht direkt mit der Hausarbeit weiter. Mittlerweile gibt es superschnell trocknende Nagellacke – allerdings nur oberflächlich. Denn im Schnitt braucht ein Lack 24 Stunden bis er vollends durchgetrocknet ist. So lange ist er empfindlich für Druck und Kratzer. Etwa eine Stunde sollte der Lack nach dem Auftragen nicht mit anderen Dingen in Berührung kommen und danach solltest du einfach noch etwas vorsichtig sein.

PFLEGE FÜR DANACH (ABER ERST, WENN DER LACK GETROCKNET IST)

PediQuick Fusscreme 120ml
PediQuick Geschenkset