Nagelpflege leicht gemacht Nagelpflege leicht gemacht

Nägel kürzen, feilen und Nagelhaut entfernen – wir verraten dir, wie es richtig geht!

von Pediquick | 14. Januar 2017

Ob Maniküre oder Pediküre – beim Thema Nagelpflege gilt es drei wichtige Punkte zu beachten. Damit
vermeidest du brüchige und rissige, aber auch (das gilt besonders für die Füße) zu dicke oder gar
eingewachsene Nägel.

AUF DIE RICHTIGE LÄNGE KOMMT ES AN

Die Fingernägel sollten etwa einen Millimeter über die Fingerkuppe hinauswachsen. So ist die sensible
Kuppe geschützt und der freie Bereich unter den Nägeln kann noch gut gereinigt werden. Bei den
Fußnägeln gilt: Lasse sie direkt mit der Kuppe abschließen – Fußnägel also grundsätzlich etwas kürzer
schneiden als Fingernägel!

SO KÜRZT ES SICH AM BESTEN

Schere, Knipser, Glas-, Diamant-, Sandpapier-, Mineral- oder Metallfeile? Das Angebot an Hilfsmitteln
zum Kürzen der Nägel ist schier endlos, doch nicht alle Produkte sind gleich gut. Für die Fingernägel
empfehlen wir Glas- oder Mineralfeilen, sie versiegeln die Nägel während des Feilens und schützen so
vor Brüchigkeit. Am besten bringst du deine Fingernägel mandelartig in Form – die Mandelform
verlängert die Nägel optisch und sorgt zusätzlich für erhöhte Bruchresistenz. Generell gilt: Immer nur in
eine Richtung feilen, sonst wird der Nagel an den Enden aufgeraut und reißt schneller ein.
Bei den Zehennägeln kannst du im ersten Schritt ruhig eine Schere verwenden und musst danach nur
noch die Kanten feilen. Sind deine Zehennägel hart, hilft es, die Füße vorher einzuweichen – gönne dir
dazu gerne ein Fußbad – so lassen sich die Nägel danach viel besser bearbeiten.

SANFTES ENTFERNEN DER NAGELHAUT

Um die Nagelhaut vor dem Entfernen weich zu machen, solltest du deinen Händen und Füßen ein
kleines Bad gönnen. Danach lässt sich die Nagelhaut ganz leicht zurückschieben – am besten
verwendest du hierzu ein Rosenholzstäbchen mit schräger Spitze (gibt es in jedem Drogeriemarkt).
Keinesfalls solltest du mit der Schere ran gehen! Durch das Schneiden kann es schnell passieren, dass die
Nagelhaut unschön verwächst, sich entzündet oder immer wieder einreißt. Danach solltest du deine
Hände und Füße unbedingt eincremen, damit sie mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und rundum
gepflegt werden. Psst: Unsere tolle Luxus Fußcreme tut ganz sicher auch deinen Händen gut! Also:
Einweichen, zurückschieben, eincremen, fertig!

UNSERE PFLEGE-PRODUKTE

PediQuick Fussbadpuder
PediQuick Fusscreme 120ml
PediQuick Geschenkset